Über uns

Die Grundlagenforschung des Forschungsbereichs für Ingenieurhydrologie und Wassermengenwirtschaft widmet sich der Wasserbewegung in der Landschaft, in Flüssen und im Untergrund, und deren Wechselwirkung mit anderen Prozessen der Umwelt, technischen Systemen und der Gesellschaft. Dabei stehen Hochwasserprozesse, Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserkreislauf, Stofftransport im Grundwasser in Verbindung mit Bewertung auf das Gesundheitsrisiko und der interdisziplinären Grundlagenforschung im Fokus. Aufbauend auf die bei der Grundlagenforschung gewonnenen Ergebnisse und Kompetenzen ist die angewandte Forschung von direkter gesellschaftlicher Relevanz. Thematisch liegt der Schwerpunkt in den Bereichen Vorhersagemethoden in der Wasserwirtschaft, Optimierung von Grundwasserressourcen sowie Risikobewertung in der Wasserwirtschaft.

So werden im Rahmen eines durch das European Research Council (ERC) verliehenen Advanced Grant Messungen der großen Hochwässer in Europa in den letzten hundert Jahren ausgewertet, ergänzt durch historische Befunde der letzten 500 Jahre. Mittels einer neuartigen Typisierung der Hochwässer und nicht-linearer dynamischer Modelle werden die Prozessursachen der Veränderungen der Hochwässer untersucht.

Weitere Informationen über Projekte: www.waterandhealth.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, www.waterresources.at , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Forschungsbereich Ingenieurhydrologie

Lageplan des TU-Hauptgebäudes, Sekretariat des Forschungsbereichs ist rot markiert

© Basemap.at

Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie E222
Forschungsbereich Ingenieurhydrologie
TU Wien

Karlsplatz 13/222
A-1040 Wien

Telefon: +43 1 58801 223 01
E-Mail: sekr223@hydro.tuwien.ac.at

-> Lageplan TUW Maps, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

-> Unser Team