24. November 2021, 10:00 Bis 11:00

Altmetrics: Eine neue Art der Forschungsbewertung

Workshop

.

Altmetrics sind "alternative" Metriken, alternativ insofern, als dass sie über bisher übliche, zitationsbasierte Indikatoren der Forschungsbewertung hinausgehen (etwa Journal Impact Factor oder h-Index). So erfassen Altmetrics etwa die Erwähnung von Forschungsoutputs in Massenmedien, in sozialen Medien wie Twitter, in Wikipedia oder in Zitationssoftware. Wie sehr aber konnten sich Altmetrics im ersten Jahrzehnt, also seit ihrem Erscheinen im Jahr 2011, bewähren? Diese und die folgenden Fragen werden im Workshop behandelt:

  • Was sind Altmetrics, welche Mechanismen und Daten stecken dahinter?
  • Welche Vorteile bieten Altmetrics, etwa im Sinne des "scholarly outreach" oder der "science communication"?
  • Welche Nachteile bieten sie, etwa im Hinblick auf "cheating" oder "gaming behaviour"?
  • Welche Funktionen bieten Altmetrics für Forscher_innen, beispielsweise in Bezug auf Networking?
  • Wie werden Altmetrics in der institutionalisierten Forschungsbewertung verwendet?
Kalendereintrag

Veranstaltungsort

virtuell
1040 Wien

 

Veranstalter

TU Wien Bibliothek
Andreas Pacher
andreas.pacher@tuwien.ac.at

 

Info-Link

tiss.tuwien.ac.at/tu_events/tu_event/8356

 

Öffentlich

Ja

 

Kostenpflichtig

Nein

 

Anmeldung erforderlich

Ja

Anmeldung: TU-Mitarbeiter_innen (TISS), öffnet eine externe URL in einem neuen FensterDoktoratsstudierende ohne Anstellung