Ultrahochvakuum System des Röntgenphotoelektronenspektrometer

© Annette Foelske

Herzlich Willkommen im Analytical Instrumentation Center der TU Wien

Das Analytical Instrumentation Centers (AIC) bündelt an der TU Wien traditionell ansässige Fachkompetenzen aus komplementären analytischen Bereichen der Chemie und ist eines der in den letzten Jahren gebildeten Forschungsgerätezentren der Technischen Universität Wien, welche dem Vizerektorat für Forschung und Innovation unterstellt sind.

Die instrumentelle Ausstattung des Instituts für chemische Technologien und Analytik, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster wurde im Zuge der Generalsanierung des „Winkelbaus“ am Getreidemarkt im Rahmen des Infrastrukturprojektes TU UniverCity, öffnet in einem neuen Fenster gebündelt. Wesentlich unterstützt aus Mitteln des Universitätsinfrastrukturprogramms (UIP), öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster der Stadt Wien und aus Mitteln der TU Wien, konnte das Zentrum mit weiteren modernen Analysegeräten ausgestattet werden.

Fachbereiche

Folgende vier Fachbereiche der Analytik werden durch dieses Zentrum abgedeckt:

Bioanalytik (verschiedene Massenspektrometrietechniken)

Oberflächenanalytik (AFM, SEM/EDX, TOF-SIMS, XPS, UPS, AES)

Schwingungsspektroskopie (IR, Raman, AFM-Raman-SNOM)

Spurenanalytik (GC/LC-MS-Kopplung, LA-ICP MS)

Das AIC steht den Instituten der TU Wien als zentrale Anlaufstelle für Fragestellungen der instrumentellen Analytik zur Verfügung und nimmt Anfragen zu potenziellen Kooperationen mit internen und externen Partnern aus Industrie und Akademie entgegen.

Eine detaillierte Geräteauflistung finden Sie in den jeweiligen Fachbereichen.

Falls Sie Fragen zum AIC oder ein Anliegen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.