Navigieren Sie den technologischen Wandel: Ein Leitfaden für das Innovationsmanagement

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Facetten des Technologiemanagements mit Expertenwissen von Prof. Karl-Heinz Leitner.

Technology Management

In einer Zeit voller rasanter technologischer Fortschritte ist es für Unternehmen, Politiker und Innovatoren gleichermaßen wichtig, die Dynamik des technologischen Wandels zu verstehen.

Ein kürzlich an der TU Wien Akademie für Weiterbildung gehaltener Vortrag von Karl-Heinz Leitner, einem Experten für Innovationsmanagement, bot wertvolle Einblicke in diese komplexe Welt. Er erläuterte Modelle des technologischen Wandels, verschiedene Innovationstypen und die strategischen Auswirkungen für Unternehmen und Politiker.

Den technologischen Wandel verstehen

Beim technologischen Wandel geht es nicht nur um neue Technologien, sondern auch um deren tiefgreifende Auswirkungen auf Branchen, Volkswirtschaften und Gesellschaften. Um zu verstehen, wie man in einem sich schnell entwickelnden technologischen Umfeld wettbewerbsfähig bleibt, ist es wichtig, verschiedene Modelle zu betrachten, die die treibenden Kräfte und Mechanismen hinter technologischer Innovation erklären, wie z.B:

  • das Modell der disruptiven Innovation, das bestehende Kompetenzen hinterfragt

  • das evolutionäre Modell, das sich an biologischen Mustern orientiert

  • das S-Kurven-Modell

  • das Multi-S-Kurven-Modell

Das weite Feld der Innovationen

Innovation zeigt sich in vielen Formen, etwa in Produkt- und Dienstleistungsinnovationen, aber auch in Prozess-, Marketing- und Organisationsinnovationen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht nur in der Entwicklung neuer Technologien, sondern auch in deren effektiver Vermarktung. Dafür braucht man einen strategischen Ansatz im Innovationsmanagement, der sicherstellt, dass neue Technologien den Marktbedürfnissen gerecht werden und von vielen Menschen angenommen werden.

Strategische Entscheidungen bei Innovationen

Unternehmen sind bei der Bewältigung des technologischen Wandels mit großen Herausforderungen konfrontiert. Die Wahl der richtigen Innovationsstrategie kann maßgeblich über den zukünftigen Erfolg entscheiden. Prof. Leitner betont, wie entscheidend es ist, zwischen inkrementellen und radikalen Innovationen zu wählen, die jeweils ihre eigenen Risiken und Vorteile mit sich bringen. Zudem untersucht er die strategischen Auswirkungen dieser Entscheidungen auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und die Entwicklung der gesamten Branche.

Fallstudie: Weg zur industriellen Dekarbonisierung

Eine Fallstudie zum Thema industrielle Dekarbonisierung zeigt die praktische Anwendung von Technologiewandel-Modellen und Innovationsmanagement-Strategien. Das Projekt verdeutlicht, wie verschiedene Technologien und Innovationen, wie Wasserstoffproduktion und Stahlherstellung, zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen beitragen können. Dabei wird die Rolle von Innovationen bei der Bewältigung globaler Herausforderungen, wie dem Klimawandel, hervorgehoben.

Roadmapping: Strategisches Werkzeug für Innovation

Prof. Leitner schließt mit einer Diskussion über Roadmapping als strategische Methode zur Bewältigung technologischer Unsicherheiten. Roadmapping unterstützt Unternehmen dabei, den Innovationsprozess von der Ideenfindung bis zur Markteinführung zu steuern. Es bietet einen Rahmen, um die technologische Entwicklung mit den Unternehmenszielen abzustimmen und erleichtert die strategische Planung sowie Entscheidungsfindung.

Fazit

Wenn Firmen und Politiker die Dynamik des technologischen Fortschritts und die verschiedenen Innovationen begreifen, können sie die Herausforderungen und Möglichkeiten im digitalen Zeitalter besser bewältigen. Dieser Ratgeber zum Innovationsmanagement ist ein wertvolles Werkzeug für alle, die in einer immer stärker technikorientierten Welt erfolgreich sein möchten.

Möchten Sie sich im Bereich Digital Transformation und Innovation weiterbilden?

 Hier erfahren Sie mehr über unseren Executive MBA Digital Transformation and Change Management.

Bewerbungen sind noch möglich.

 

Zum Vortragenden:

Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Leitner ist Professor für Innovationsmanagement am Zentrum für Entrepreneurship und angewandte BWL an der Universität Graz. Zudem ist er leitender Wissenschaftler beim AIT Austrian Institute of Technology und Leiter des Programms "Organising Innovation and Emerging Technologies - Knowledge and Talent Development Programme", das von AIT und der TU Wien organisiert wird. An der TU Wien ist er als Vortragender für Vorlesungen in Innovationsmanagement und Unternehmensgründung tätig