Programm

Was & wie Sie lernen

Curriculum

 

Im Base Camp rund um das Thema "Management & Technology" vertiefen Sie sich in den Bereichen "Finance, Accounting & Economics", "Managing Technologies" sowie "Strategy & Marketing". 

Ihre Key Learnings im Bereich "Finance, Accounting & Economics" 

Sie lernen 

  •  die grundlegenden Aspekte der internen und externen Unternehmensrechnung zu erläutern, im praktischen Arbeitsumfeld selbständig anzuwenden und für unternehmerische Entscheidungen zu nutzen.
  • durch Anwendung finanzwirtschaftlicher Grundprinzipien praktische Finanzierungs- und Bewertungsprobleme zu lösen.
  • gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und aktuelle wirtschaftspolitische Maßnahmen zu diskutieren, zentrale ökonomische Theorien und Konzepte anzuwenden und die Konsequenzen individueller Entscheidungen im marktwirtschaftlichen Kontext zu analysieren.

 

Ihre Key Learnings im Bereich "Managing Technologies" 

Sie lernen

  • die fundamentale Aspekten aus den Bereichen Data Science und Technology Management kennen 
  • geeignete Methoden zur Datenerhebung auszuwählen, geeignete Schätzverfahren anzuwenden und die Ergebnisse einer routinemäßigen Stichprobenerhebung zu analysieren.
  • grundlegende Konzepte der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik zu beschreiben und zur Analyse einfacher Datensätze anzuwenden.
  • zu beurteilen, welchen Einfluss große Datenmengen auf ihr Unternehmen haben und wie die Analyse von (großen und heterogenen) Daten in ihrem Arbeitsumfeld eingesetzt werden kan
  • die Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien aus einer Managementperspektive 
  • neue Technologien darzustellen und zu beurteilen, welchen Einfluss diese auf ihr Arbeitsumfeld haben und im jeweiligen Kontext eingesetzt werden können.
  • die Grundlagen von Innovationsprozessen auf Unternehmensebene darzustellen, wichtige Instrumente, Modelle und Methoden des Innovationsmanagements zu bestimmen und anzuwenden sowie Innovationsstrategien zu entwickeln.

 

Ihre Key Learnings im Bereich "Marketing & Strategy" 

Sie lernen 

  • die Kernthemen des Marketings sowie des Konsumentenverhaltens zu diskutieren und diese in der Praxis situationsspezifisch umzusetzen
  • Spezifische Marketinganalysen und strategische Marketingpläne zu erstellen
  • die Komplexität von globalen Geschäftsprozessen in einer dynamischen und wettbewerbsbezogenen Umgebung zu erläutern.
  • Kenntnisse aus verschiedenen betriebswirtschaftlichen Disziplinen, sowohl individuell, als auch im Kollektiv zur Lösung praktischer Problemstellungen anzuwenden.
  • Sie lernen, wie international tätige Unternehmens mit Leistungsindikatoren und finanzwirtschaftlichen Kennzahlen strategisch gesteuert werden können. 

 

Ihre Key Learnings

Sie lernen

  • die Grundlagen von Verhalten und die Rolle von Führung in Organisationen zu erklären. 
  • unterschiedliche Führungsstile zu differenzieren. 
  • das Verhalten von Mitarbeiter_innen und Teams in Organisationen sowie von Organisationen zu analysieren. 
  • Ansatzpunkte für Veränderungsinitiativen zu entwickeln. 
  • klare Prioritäten in ihren Entscheidungsprozessen zu setzen, um Einfluss auf ihre Mitarbeiter_innen zu nehmen.
  • Gruppenprozesse zu beschreiben und diese zu gestalten.
  • die Entwicklungsdynamik von Organisationen auf struktureller, prozessualer und kultureller Ebene zu definieren und Transformationsprozesse durch die erlernten Methoden zu beeinflussen.

Der Raumfahrtsektor spielt schon länger eine Rolle in vielen Nicht-Weltraumbranchen, wie etwa im Transportwesen, in der Pharmazie, im Finanzwesen, in der Energie und im Bergbau, um nur einige zu nennen. Ebenso sind die Erfahrungen vom Leben und Arbeiten im Weltraum und die Vision von zukünftigen Forschungsstationen auf dem Mond und Mars Ziele, die viele Möglichkeiten auf der Erde eröffnen. Space Architecture umfasst die Theorie und Praxis des Planens für und Bauen in extra-terrestrischen und extremen terrestrischen Umgebungen. Es ist ein relativ neues aber schnell wachsendes Forschungs- und Arbeitsfeld.

Die Spezialisierung dieses MBAs Space Architecture: Life in Space on Earth ist in drei Module gegliedert und spannt einen Bogen zwischen den Wirtschafts-, Ingenieurs- und weiteren technischen und sozialen Wissenschaften, in den Weltraum und wieder zurück zur Erde. Jedes Modul beschäftigt sich mit einem aktuellen übergeordneten Thema das transdisziplinär von ExpertInnen aus dem Weltraumsektor und des jeweiligen Fachgebiets beleuchtet und kritisch reflektiert und diskutiert wird.

Im ersten Modul ‘The Big Picture: Differences, Commons and Synergies’ (5 days) wird die systemische Beziehung und die Wechselwirkung des Menschen mit dem Lebensraum (terrestrisch und extra-terrestrisch) und den jeweiligen technischen Lösungen unter die Lupe genommen. Dabei wird einerseits Expertise zum aktuellen Stand der Technik und Forschung vermittelt , als auch neues Wissen durch Synergieeffekte der fachübergreifenden Diskussion initiiert.

Alle Themen werden fachübergreifend, sowohl aus terrestrischer als auch extraterrestrischer Perspektive vermittelt und diskutiert: Umweltfaktoren und ihre Implikationen und Folgen für die Planung, Gestaltung, das Bauen und die Wohn- und Arbeitssituation; der menschliche Aspekt des Lebens in einer extremen Umgebung; Technologische Lösungen als Fallstudien; Technologische Lösungen und ökologische und wirtschaftliche Treiber; Strategien und Beispiele aus vergangenen, aktuellen und zukünftigen Projekten.

Informelle Kamingespräche mit namhaften Leadern ergänzen das Modul.

Das zweite Modul ‘Making most of what we have: Resources and Cycles’ (5 days) widmet sich dem großen Thema Ressourcen und Kreisläufe. Nachhaltige Ansätze, Kreislaufsysteme und Optimierungsstrategien werden als Voraussetzung für die langfristige Nachhaltigkeit jeder Wirtschaft angesehen, unabhängig davon, ob wir erwägen, im Weltraum oder auf der Erde zu leben. In diesem Modul lernen Sie von führenden ExpertInnen. Gemeinsam werden wir verschiedene Ansätze diskutieren und vergleichen, nach Synergien aus beiden Stoffwechselsystemen sowie neuen Ideen suchen.

Zu den Themen gehören: Prinzipien von Kreislaufsystemen und Nachhaltigkeit im Weltraum und auf der Erde (regenerative Lebenserhaltungssysteme, Nahrungsmittelproduktion, Wassergewinnung und -regeneration, Abfallmanagement usw.); Technologien und Anwendungen; Strategien für Ressourcenknappheit, Versorgungsprobleme und End-of-Life-Management.

Informelle Kamingespräche mit namhaften Leadern ergänzen das Modul.
 

Das dritte Modul ‘Innovating the Future’ (5 days) blickt weit in die Zukunft und vermittelt unterschiedliche Strategien und Herangehensweisen für deren Gestaltung im Jetzt. Im Weltraum wiegen viele Systeme weniger, benötigen weniger Platz, weniger Energie und Ressourcen, sind effizienter und oft zuverlässiger  als ähnliche Systeme auf der Erde. In diesem Modul lernen Sie von den Erfahrungen in extremen Umgebungen und profitieren von den Strategien,  um mit ihren Einschränkungen umzugehen.

Themen, die aus terrestrischer und außerirdischer Perspektive diskutiert werden: Pioneers, Leaders and Milestones; innovative Designlösungen; Hybride Nutzungen und zyklische Anpassungen; Innovative Materialien, Technologien und Strategien etc.

Informelle Kamingespräche mit namhaften Leadern ergänzen das Modul.
 

Dieses Wahlfach bietet Ihnen tiefe Einblicke und Know-how von internationalen und renommierten Experten auf dem Gebiet der Weltraumarchitektur und -technik. Da die Gestaltung von Raumfahrzeugen und Lebensräumen ein interdisziplinäres Gebiet ist, werden Sie von einem breiten Spektrum von Experten aus den Bereichen Luft- und Raumfahrttechnik, Weltraumarchitektur, Politik und Recht sowie aus neuen Bereichen der Wissenschaft, Materialforschung und Technologien lernen.
Zu den Themen gehören: Weltraumphysik und Auswirkungen auf das Design von Missionen und Einrichtungen, Erforschung des Weltraums durch den Menschen, Designansätze und Anforderungen (Orbit, Mond, Mars), Beispiele aus laufenden internationalen Projekten, innovative und neue Ansätze in Wissenschaft und Technologie, private Unternehmen und kommerzielle Nutzung.

Dieses Wahlfach wird in Wien und Umgebung stattfinden. Die Hauptveranstaltungen finden an der TU Wien statt. Darüber hinaus werden Sie Besuche bei und persönlichen fachlichen Austausch mit hochrangigen Mitarbeitern von Einrichtungen in der Nähe haben: United Nations Office for Outer Space Affairs (UNOOSA), European Space Policy Institute (ESPI), Weltraumforschungsinstitut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Beyond Gravity Austria, etc.

Online-Sitzungen und informelle persönliche "Fire Side Chats" mit internationalen Führungspersönlichkeiten auf diesem Gebiet ergänzen das Wahlfach.

Im Rahmen dieser Lernreise, die in Wien beginnt und in Köln, Deutschland, fortgesetzt wird, werden wir uns mit den Themen Personalmanagement, Führung und Organisation aus einer außerirdischen Perspektive beschäftigen: Anforderungen und Auswahlprozess von Astronauten; Vorbereitungs- und Trainingsaktivitäten; Kommunikationsstrategien; Führungslektionen von Astronauten und oberen Managementebenen und andere verwandte Themen.

Sie werden Besuche bei und persönliche Gespräche mit hochrangigen Manager_innen dieser Einrichtungen haben: Europäisches Astronautenzentrum (EAC) der ESA, DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, Deutsches Raumfahrtkontrollzentrum (GSOC) und zugehörige Einrichtungen. Informationen aus erster Hand und Reflexionen von Personen, die die Herausforderungen außerirdischer Umgebungen erlebt haben, runden Ihre Lernreise ab. Die Lernreise umfasst 2 Tage in Wien und 4 Tage in Köln, Deutschland.

In Ihrer Masterthese bearbeiten Sie selbstständig eine Problemstellung aus einem selbst gewählten Themenbereich inhaltlich und mit wissenschaftlichen Methoden. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Fragestellung mit Praxisbezug zu Ihrem eigenen Arbeitsumfeld. Die Masterthese wird von den Dozenten betreut. Es besteht auch die Möglichkeit, in enger Kooperation mit ausgewählten Unternehmen zu arbeiten.

Zeitstruktur

Unser Programm ist für Berufstätige konzipiert und ermöglicht es Ihnen, Beruf, Familie und MBA in Einklang zu bringen. So können Sie arbeiten und gleichzeitig neue unternehmerische Fähigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen entwickeln.

Es läuft über 18 Monate und umfasst 45 Unterrichtstage. Die Module finden in geblockter Form meist von Dienstag – Samstag ganztags statt

Didaktik 

Alle Module sind in eine Vorbereitungsphase, die In-Class-Time und eine Nachbereitungsphase gegliedert. 

Die individuellen Vorbereitungsphase auf ein Modul umfasst Pre-Readings, die Vorbereitung von Case Studies, die Vorbereitung von Präsentationen, von Essays, etc. 

In den Kursen kommen verschiedene Lehr- und Lernmethoden zum Einsatz. Diese reichen von interaktiven Case-Studies über Simulationen und Berechnungen bis hin zu klassischen Präsentationen und umfassen auch Diskussionen und gruppendynamische Übungen sowie Reflexionen.

Damit soll das Gelernte gefestigt oder angewendet werden. Die Nachbereitungsphase umfasst die Verfassung von Hausarbeiten, Reflexionsarbeiten oder Prüfungen oder die Bearbeitung von Case-Studies.