News aus der Management School

The Future of Mobility - Key-Learnings aus dem ACE-Symposium

Unsere Expert_innen Prof. Wolfgang Güttel, Dr. Sandra Stein, DI Thomas Rührlinger, Dr. Michael Nöst, MBA, Mag.a Silvia Angelo und Mag. Georg Kapsch gaben ihr Fachwissen und ihre Erkenntnisse über Chancen und Herausforderungen zur Mobilität der Zukunft weiter.

ACE Symposium

1 von 9 Bildern oder Videos

Dr. Sandra Stein

1 von 9 Bildern oder Videos

DR Rührlinger

1 von 9 Bildern oder Videos

Dr. Nöst A3PS

1 von 9 Bildern oder Videos

Mag. Angelo

1 von 9 Bildern oder Videos

Mag. Kapsch

1 von 9 Bildern oder Videos

ACE Symposium Experts

1 von 9 Bildern oder Videos

ACE Symposium Prof. Güttel & Mag. Angelo

1 von 9 Bildern oder Videos

Roundtable

1 von 9 Bildern oder Videos

Unter dem Motto "Connecting Science, Technology & Business" veranstaltet die TU Wien Academy for Continuing Education (TUW ACE) regelmäßig ACE-Symposien, bei denen sich unsere Teilnehmer_innen über aktuelle und zukünftige Trends in verschiedenen Geschäftsbereichen informieren können. Ein weiterer Vorteil dieser Veranstaltung ist der Erfahrungsaustausch mit VertreterInnen aus verschiedenen Bereichen und Unternehmen, aus Wirtschaft und Forschung, die ihr Fachwissen und ihre Erkenntnisse über Chancen und Herausforderungen teilen.

Die Mobilität befindet sich in einer Phase des grundlegenden Wandels. Die Zukunft der Mobilität steht vor großen Herausforderungen, birgt aber gleichzeitig ein enormes Potenzial. Auf dem ACE-Symposium "The Future of Mobility" am 22. Februar 2022 sprachen Top-Expert_innen von Forschungseinrichtungen bis hin zu Mobilitätsunternehmen über ihre Erkenntnisse zu Chancen und Herausforderungen und ihre Bemühungen, zukunftsorientierte Mobilitätslösungen zu realisieren.

Im Rahmen des ACE-Symposiums wurden unter anderem folgende Themen und Fragen diskutiert:

  • Was werden Fahrzeuge in Zukunft können?
  • Was sind die (rechtlichen) Rahmenbedingungen und Erwartungen?
  • Welche Herausforderungen werden auf uns zukommen und mit welchen Umsetzungsformen wird darauf reagiert?
  • Welche Rolle kann Wasserstoff in der Mobilität spielen?
  • Welche Potenziale bieten dezentrale, erneuerbare Energieversorgungslösungen für die Mobilität von morgen?
  • Welche Kompetenzen brauchen Führungskräfte in Zukunft, um die "Zukunft der Mobilität" zu meistern?

Die Key-Learnings im Überblick

In ihrem Vortrag zum Thema "Collaborative Mobility – Game Changer or Science Fiction?" führte Dr. Sandra Stein, Fraunhofer Austria Researchund Lehrgangleiterin des MBA Mobility Transformation, in das Konzept der kollaborativen Mobilität ein und stellte zwei Projekte als Beispiele für neue Wege im Güterverkehr und in der Mobilität von Unternehmen vor.

DI Thomas Rührlinger von Fronius International begann seinen Vortrag zum Thema "Renewable Energy Solutions for Battery- and Fuel Cell Electric- Vehicles" mit einem allgemeinen Überblick über die ökologischen Herausforderungen, Bedürfnisse und Ziele der Gesellschaft. Er beleuchtete die Chancen und Lösungen für die Dekarbonisierung der Mobilität als wichtigen Teil der Energiewende. Als praktische Lösungen präsentierte er Beispiele für schlüsselfertige Lösungen zur lokalen / regionalen Produktion von grünem Wasserstoff.

Ergänzend zu den vorangegangenen Vorträgen sprach Dr. Michael Nöst, MBA, Geschäftsführer der A3PS (Austrian Association of Advanced Propulsion Systems) über verschiedene Fahrzeugkategorien und Anwendungsfälle, die unterschiedliche technologische Ansätze auf dem Weg zu einer kohlenstoffneutralen Zukunft erfordern in seiner Rede "Different Vehicle Categories & Use Cases Demand Different Technological Approaches - On the Way to a Carbon-Neutral Future". Es wurden die verschiedenen "grünen" Fahrzeug- und Flugzeugantriebstechnologien und deren Anwendungen vorgestellt. Zum Abschluss berichtete er über neue Produkte und Lösungen auf der CES 2022 im Januar 2022.

Mag.a Silvia Angelo, Mitglied des Vorstandes der ÖBB Infrastruktur AG, widmete ihren Vortrag "The Railroad Rebound: How Mobility Transition Tackles the Climate Crisis" dem Thema Mobilitätswende und öffentliche Infrastruktur. Anhand folgender Thesen, wie der Notwendigkeit einer nachhaltigen Mobilitätswende, der Digitalisierung, eines starken öffentlichen Engagements für Investitionen und der Effizienzsteigerung, präsentierte sie ihre Einschätzungen und was es braucht, damit die Wende gelingt.

Mag. Georg Kapsch - Kapsch TrafficCom betonte, dass die Digitalisierung sowohl in der Infrastruktur als auch im Fahrzeug im Gange ist, in seiner Präsentation zu "Digitalization in Mobility". Plattformen werden Daten von Fahrzeugen und Infrastruktur sammeln und verarbeiten, um Fahrzeuge intelligent, komfortabel und umweltfreundlich zu steuern und zu kontrollieren. Die Idee ist, den Pendlern Komfort und Sicherheit zu bieten und die Auswirkungen auf die Umwelt und die Menschen, die in einer gesunden Welt leben, so gering wie möglich zu halten.

In Form von Roundtables wurden zwei Gesprächsrunden in kleinen Gruppen organisiert. Die Teilnehmer_innen hatten die Möglichkeit, unsere Expert_innen persönlich kennenzulernen und ihre eigenen beruflichen Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele mit ihnen und untereinander zu diskutieren.

Expert_innen

  • Prof. Wolfgang Güttel, Universitätsprofessor für Leadership & Strategy am Institut für Managementwissenschaften, Dean der TU Wien ACE und Lehrgangsleiter des MBA Strategic Management & Technology
  • Dr. Sandra Stein – TU Wien, Lehrgangsleiterin der MBA Mobility Transformation, Leiterin der Forschung,  Fraunhofer Austria Research
  • DI Thomas Rührlinger – Fronius International, Business Development Hydrogen Solutions , Business Unit Solar Energy
  • Dr. Michael Nöst, MBA – CEO, A3PS (Austrian Association of Advanced Propulsion Systems)
  • Mag.a Silvia Angelo – Member of the Board, ÖBB Infrastruktur AG
  • Mag. Georg Kapsch, CEO Kapsch TrafficCom

Vertiefen Sie Ihr Wissen

Unsere technologiegetriebenen Welt eröffnet uns nie dagewesene Möglichkeiten, stellt Führungskräfte und Organisationen aber gleichzeitig durch die Schnelllebigkeit und Komplexität vor besondere Herausforderungen. Führungskräfte benötigen daher besondere Fähigkeiten, um in diesem Kontext erfolgreich agieren zu können. Genau hier setzen unsere MBA- und Kompaktprogramme im Bereich Management & Leadership an. Alle Details finden Sie hier.

Unsere Boni and Stipendien, öffnet in einem neuen Fenster bringen unsere zukünftigen Studierenden ihrem Erfolg noch näher!

Einladung zu unseren Events

Im Rahmen unserer Events können Sie sich über die Programme informieren, Expert_innen auf ihrem Gebiet treffen, und spannende Insights über aktuelle Herausforderungen, Best Practices und Entwicklungen erfahren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Als Nächstes erwartet Sie:

Am 9. März 2022 haben Sie die Möglichkeit, den ersten Expertentalk des Jahres zu besuchen. Mag. Christoph Wirl wird mit Ihnen das Thema "Bullshit vs. Facts" diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bis zum nächsten Mal an der TU Wien ACE!  Be part of the change!