Programm

Faculty

Als Vortragende konnten wir Universitätsprofessor_innen sowie national und international tätige Expert_innen aus den jeweiligen Fachbereichen gewinnen, die ihr Wissen aus erster Hand an Sie weitergeben. Die genannten Vortragenden stellen einen Auszug der Faculty dar. Änderungen sind vorbehalten.

Core Module: Management & Technolgy

Helmut Aigner hat in Graz Betriebswirtschaft studiert und war anschließend 5 Jahre Assistent an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit mehr als 20 Jahren ist er als Vortragender im Bereich MBA/Corporate Finance an der Donau Universität Krems und an der TU Wien tätig. In der Praxis beschäftigt sich Dr. Aigner mit Projekten mit den Schwerpunkten Mergers & Acquisitions, Strategic Planning, Controlling, Accounting, Financial Management, Management Information Systems, Feasibility Studies, Company Analysis, und Business Valuation.

Prof. Tina Ambos

Tina C. Ambos ist Professorin für Internationales Management und Direktorin des i2i Hub for Intrapreneurship and Innovation an der Universität Genf.

Von 2013 - 2015 war sie Professorin für Strategie an der University of Sussex und von 2010 bis 2013 hatte sie den Lehrstuhl für Internationales Management an der Johannes Kepler Universität Linz (Österreich) inne. Davor hatte sie Positionen an der WU Wien, der University of Edinburgh und der London Business School inne.

Prof. Ambos' Forschungs- und Lehrinteressen umfassen Wissensmanagement, Innovation und strategisches Management von internationalen Organisationen. Während ihrer Karriere hat sie mit mehreren multinationalen Konzernen, unternehmerischen Technologiefirmen und internationalen Organisationen an Forschungs- und Beratungsprojekten gearbeitet.

  

Anton Burger studierte Betriebswirtschaft an der WU Wien, war wissenschaftlicher Assistent an der Universität Wien und habilitierte dort 1991 mit einer Arbeit zur entscheidungsorientierten Kostenrechnung für die flexibel automatisierte Fertigung. Anschließend war er Professor an den Universitäten Köln und Münster; seit 1993 ist der Inhaber des Lehrstuhls für ABWL und Unternehmensrechnung in Ingolstadt. Desweiteren ist er Dozent an der Donau-Universität Krems und TU Wien.

Seine Forschungsgebiete sind externe Unternehmensrechnung, insbesondere International Accounting, interne Unternehmensrechnung und Controlling sowie Finanzwirtschaft und Insolvenzwesen.

Roland Gutmann

Roland Gutmann ist Unternehmensgründer von accounting for funding e. U.
Von 2007-2011 war er Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft und Konzerncontrolling des Austrian Institute of Technology und unter anderem verantwortlich für die laufende Abrechnung der Förderprojekte und die Einreichung der Methodenzertifizierung für EU-Förderprojekte.

Davor war er bei der Österreichische Post AG als Leiter der Kostenrechnung  (1998-2007) tätig und und von 1995 bis 1998 Leiter der Business Administration bei der Lauda Air AG.

Er ist zertifizierter Projektleiter nach IPMA Level C und unternimmt Lehr- / Vortragstätigkeiten im Bereich Accounting und Management Control (Kostenrechnung) sowie Controlling.

  

Karl Heinz Leitner

Karl-Heinz Leitner ist Senior Scientist im Center for Innovation Systems & Policy am Austrian Institute of Technology und Professor für Innovationsmanagement an der Karl-Franzens-Universität Graz. Inhaltliche Schwerpunkte seiner Arbeit sind Strategieentwicklung, Innovationsmanagement, Entrepreneurship und Forschungspolitik. Karl-Heinz Leitner hat zahlreiche Forschungs- und Beratungsprojekte für Unternehmen, Ministerien, Interessensvertretungen und die Europäische Union durchgeführt.

 

  

Klaus Nordhausen

Klaus Nordhausen ist Universitätsdozent für Statistik an der Universität von Jyväskylä, Finnland.

Von 2017-2019 war er Assistant Professor am Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik und von 2019 bis 2021 Associate Professor für Computational Statistics an der TU Wien.

Seine Hauptforschungsinteressen sind supervised and unsupervised dimension reduction, blind source separation, independent components analysis, robust and nonparametric methods und computational statistics.

   

Ferry Stocker

Ferry Stocker studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und erwarb dort anschließend das Doktorat in Volkswirtschaftslehre. Von  1987 bis 1997 war er Assistent am Institut für Volkswirtschaftstheorie und -politik an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Von 1994 bis 2016 war er Fachbereichsleiter für Volkswirtschaftslehre am Fachhochschul-Studiengang für Wirtschaftsberatende Berufe an der FH Wiener Neustadt.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Europäische Integration, im besonderen Europäische Monetäre Integration Angewandte Mikroökonomik (‚Managerial Economics’) und Didaktik der Volkswirtschaftslehre.

Ferry Stocker ist Lektor für Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien der TU Wien und an der Donau-Universität Krems.

   

Core Module: Leadership & Organizational Behavior

Leo Flammer

Leo Flammer ist Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt taktisch-strategische Beratung und Führungskräfte-Coaching in komplexen Lagen. Seine Dienstleistungen erbringt er für Führungskräfte und Teams in „High-Performance Environments“. Vor seiner fliegerischen Karriere wurde er beim Einsatzkommando EKO-Cobra ausgebildet. Er war jahrelang operativ im Einsatz und repräsentierte als Leistungssportler Österreich erfolgreich bei internationalen Wettkämpfen.

Als Sicherheitsexperte und Lobbyist war er weltweit im Einsatz. Seine Ausbildungen führten ihn nach Europa, in die USA, den Nahen und den Fernen Osten. Neben seiner Vortragstätigkeit mit Schwerpunkt Verhandlungsmanagement und Lagebeurteilung steht er heute Führungskräften aus Politik und Wirtschaft in schwierigen Entscheidungssituationen beratend und diskret zur Seite. Leo Flammer begreift adaptiven Wandel als Naturgesetz, die Bewältigung dieses Wandels ist eine Überlebensstrategie.

  

Wolfgang Güttel

Wolfgang H. Güttel ist Universitätsprofessor für Personal- und Unternehmensführung am Institut für Managementwissenschaften und Dean der Academy for Continuing Education (ACE) an der Technischen Universität (TU) Wien. Seine Forschung ist den Themen Leadership, Strategie & Change Management gewidmet.

Von 2009 bis 2020 war er Institutsvorstand für Leadership und Change Management an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz und zudem zwischen 2011 und 2015 Dean sowie Co-Geschäftsführer der LIMAK Austrian Business School der JKU. Zuvor war er an den Universitäten Kassel, Hamburg, Liverpool und Padua sowie an der WU Wien tätig.

Vor seiner akademischen Karriere arbeitete er als Unternehmensberater bei der Daimler-Benz AG, bei Diebold Management Consulting und ist seitdem Inhaber der Güttel Management Consulting, Training & Research. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Führung, strategischer Wandel und Lernen in komplexen und sich dynamisch entwickelnden Umfeldern.

  

Rupert Hasenzagl arbeitet seit 1998 als selbstständiger Managementberater sowie als Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen unter anderem mit den Themen: Gruppendynamik, Change-Management, Innovations- und Technologiemanagement. Von 2010 bis 2017 war er Professor für Management an der AKAD University.

Seine Schwerpunkte sind Führungskräftetraining und –entwicklung, Soziale Kompetenz, Strategie- und Organisationsberatung, Veränderungsmanagement und Innovation, Logistik und Supply Chain, Management, Systemisches Coaching.

Sabine Köszegi

Sabine Köszegi ist seit 2009 Professorin am Institut für Managementwissenschaften, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster der TU Wien und leitet dort den Fachbereich Arbeitswissenschaft und Organisation, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster. Sie studierte Betriebswirtschaft an der WU Wien sowie an der University of Illinois (USA) und promovierte in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien.

Sabine Köszegi leitet das Dokotoratskolleg Trust in Robots, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster und verantwortet die akademische Leitung des Management & Technology MBA-Programms Innovation, Digitalization, and Entrepreneurship.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in Social Robotics, New World of Work und Organization and Gender Studies. Aktuell beschäftigt sie sich mit Arbeit vor dem Hintergrund neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (Digitalisierung und Robotik) und Management von Konflikten innerhalb und zwischen Organisationen.

Als Mitglied der High-Level Expert Group on AI of the European Commission, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster und Vorsitzende des ist Sabine Köszegi in renommierten Gremien vertreten.

  

Klaus Niedl

Klaus Niedl studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und verfasste seine Dissertation zum Thema „Mobbing am Arbeitsplatz“. Er absolvierte eine postgraduale Ausbildung zum Coach (Gesellschaft für Existenzanalyse und Logotherapie) und ist seit 1994 international berufstätig (CEE, SEE) als Human Resources Experte und Change Manager in den Bereichen Finanzdienstleistung, Airline und Industrie.

Er ist Vorstand in einer Airline und derzeit als Global Human Resources Director der Novomatic verantwortlich für ca. 24.000 Beschäftigte weltweit. Er hat außerdem mehr als 10 Jahre Restrukturierungserfahrung in Krisenunternehmen.

Klaus Niedl ist Advisor to the Dean der IEDC School of Management, Bled/Slowenien und Universitätslektor an der WU Wien. Er hat diverse Fachpublikationen zu personalwirtschaftlichen Themen verfasst und ist Mitbegründer und Co-Institutsleiter des Digital Champions Network (Industrie-Netzwerk für Digitalisierungstransformation).

  

Markus Stockert ist staatlich geprüfter Berg- und Schiführer und arbeitet seit 1993 als selbständiger Trainer für Seminare und Workshops im Wirtschaftsbereich. Seine inhaltlichen Arbeitsschwerpunkte sind  Team-, Kommunikations- und Führungskräfteentwicklung in verschiedenen Arbeitsfeldern. Seit 2002 arbeitet er zudem als systemischer Supervisor und Coach.

Hohe Sicherheitsstandards als Voraussetzung für einen erfolgreichen Lernprozess sind fester Bestandteil seiner Arbeit als Trainer, ebenso wie als Bergführer. In seine Führungstätigkeit fließen seine vielfältigen Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren unterschiedlichster Aktivitäten im alpinen Gelände sowie seine Erfahrungen in der Unterstützung von Menschen bei ihren alpinen Herausforderungen ein.

Mobility Transformation

Prof. Dr. Bernhard Geringer

Prof. Geringer hat sich während seiner wissenschaftlichen und industriellen Tätigkeit mit dem Themenbereichen Fahrzeug- und Fahrzeugantriebe und deren Optimierung hinsichtlich Verbrauch, Emissionen sowie Leistungssteigerung beschäftigt. In den verschiedenen Industriestationen seiner beruflichen Entwicklung waren neue Antriebssysteme und Gesamtfahrzeuge die Schwerpunkte.
Im Rahmen der universitären Drittmittelforschung werden zahlreiche Forschungsprojekte im nationalen und internationalen Umfeld durchgeführt. Schwerpunkte sind alternative Antriebe in Form des Kompetenznetzwerkes „Antriebssysteme der Zukunft“ zur detaillierten Forschung für Hybridfahrzeuge sowie zahlreiche Programme die Verbrauchsthemen, Brennverfahren für Otto- und Dieselmotoren, Abgasnachbehandlung (speziell auch die Partikelfiltertechnologie) und insbesondere alternative Kraftstoffe behandeln.
Copyright Klaus Ranger

 

Prof. Peter Hofmann hat an der TU Wien Maschinenbau studiert und anschließend im Jahr 2002 im Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen habilitiert. Dies führte zu seiner Professur an der TU Wien im Bereich Hybridfahrzeuge und Alternative Antriebssysteme, welche durch die Koordination von Industrieprojekten am Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien ergänzt wird. Ebenso ist er Wissenschaftlicher Leiter des Kompetenznetzwerkes Antriebssysteme der Zukunft.

Mag. (FH) Christina Hubin, M.A.

Mag. (FH) Christina Hubin, M.A. (*1982), Absolventin des Magisterstudiums Marketing und Management-, Organisations- und Personalberatung (Wiener Neustadt), sowie des Masterstudiums Wirtschaft und Recht der öffentlichen Verwaltung (Wiener Neustadt), begann 2006 ihre berufliche Laufbahn bei der Wiener Linien GmbH & Co KG im Controlling der Hauptabteilung Finanzen und Angebot. 2008 wechselte Hubin in das Controlling der Fahrzeugtechnik bei den Wiener Linien. Zu ihren Aufgabengebieten zählten neben Budgetplanung und Berichtslegung auch Projektleitungsaufgaben mehrere Projekte im Bereich digitale Optimierung und Logistik. Nach der Karenz von 2011 – 2014 wechselte Hubin zur Neue Urbane Mobilität Wien GmbH in der Verantwortung des Innovations- und Partnermanagements für digitale Mobilitätsservices innerhalb des Konzerns. Seit 05/2016 ist Christina Hubin Mitarbeiterin für Upstream – next level mobility GmbH (ein Tochterunternehmen der Wiener Stadtwerke und Wiener Linien) tätig und leitet seit 09/2017 den Bereich Research & Development. In ihrem Bereich werden prototypisch Technologien und Services für die zukünftige Mobilität erprobt und evaluiert.

Dipl.-Ing. David Knapp ist Unternehmensinhaber des Ingenieurbüros für Verkehrswesen und Verkehrswirtschaft. Zudem hat er diverse Weiterbildungen im Bereich Positive Psychology, Projektmanagement und Konfliktmanagement abgeschlossen. Er war unteranderem Senior Expert für das Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen und den Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH und hat 2012/2013 an der Karl-Franzens-Universität Graz einen Lehrgang zum kommunalen Mobilitätsbeauftragten geleitet.

   

Dr. Micahel Nöst, MBA

Dr. Michael Nöst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Automobil- und F&E-Beratungsbereich und war in verschiedenen Positionen als Forscher und Manager tätig.
Seit 2009 ist Dr. Nöst Gründer und Mitglied der Geschäftsleitung von IESTA, einem außeruniversitären Forschungs- und Beratungsinstitut.
Davor war Dr. Nöst bei BMW, AVL-List, EFKON AG und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Graz, Institut für ICE & Thermodynamik, tätig.
2017 wurde Dr. Nöst in den Vorstand der A3PS - Austrians Association for Advanced Propulsion Systems gewählt, seit 2019 ist er CEO von A3PS.
Dr. Nöst hat einen PhD und MSc-Abschluss in Mechanical Engineering & Management von der Technischen Universität in Graz und einen Executive MBA in Kalifornien, USA und Wien absolviert. Er hat mehr als 30 Publikationen und Buchkapitel in den Bereichen Antriebsentwicklung und nachhaltige Energie- & Transportanwendungen veröffentlicht.

   

jürge Rudolf

Seit nunmehr über 20 Jahren ist Herr Rudolf  im Bereich Mobilität mit digitalen Anwendungen tätig. Begonnen hat alles mit einfachen Tracking&Tracing Tools aus denen professionelle Fleet Management Lösungen wurden. Elektronische Maut, Enforcement Systeme, City Access und elektronische Parkraumbewirtschaftung folgten.

Dann wechselte er zum Schienen-Gütertransport wo das Potenzial der Digitalisierung und auch die Komplexität enorm groß waren. Er startete das Projekt SmartCargo für die Rail Cargo Austria und begleite es auch heute noch auf der Seite des IoT Spezialisten und Lieferanten des Systems.

Prof. Sebastian Schlund

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sebastian Schlund ist 2017 BMK-Stiftungsprofessor für Industrie 4.0 an der Technischen Universität Wien und leitet dort den Forschungsbereich Mensch-Maschine-Interaktion am Institut für Managementwissenschaften (IMW). Seit dem 01.07.2019 verantwortet er zusätzlich den Geschäftsbereich „Advanced Industrial Management“ bei der Fraunhofer Austria Research GmbH. Er forscht und lehrt im Themenbereich digital und automatisiert unterstützter Arbeitsgestaltung in der Produktion mit den Schwerpunktthemen Assistenzsysteme, Arbeitsorganisationsowie Mensch-Maschine-Partnership. Er ist Fachbeirat des Deutschen Montagekongress, Mitglied des Techno-Ökonomie-Forums (TÖF), der Österreichischen wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (ÖWGP) sowie wissenschaftlicher Leiter der TU Wien im EIT Manufacturing.

   

Dr. Peter Schöggl

Dipl.-Ing. Dr. techn. Peter Schöggl studierte Elektrotechnik an der Technische Universität Graz und promovierte an der gleichen Universität. Seine Dissertation wurde mit dem Österreichischen Automotive-Entwicklungspreis ausgezeichnet. Seit 1996 arbeitet er bei AVL List GmbH und ist Vice Presindent des Business Field Racing. Seit 2011 ist er CEO von der der österreichischen Fahrzeug- und Motorakustik GmbH. Er unterrichtet „Autonomous Driving and Alternative Vehicles“ an der TU Wien  und „High Performance and Race Engines“ und „Racing Engines“ an der TU Graz.

Dr. Sandra Stein

Dr. Sandra Stein leitet den Bereich Forschung bei der Fraunhofer Austria Research GmbH und studierte an der RWTH Aachen und promovierte im Bereich Verkehrswesen und Logistik im Themenfeld der Binnenschifffahrt. Vor ihrer Promotion war sie u.a. bei der Fédération Internationale de Football Association (FIFA) beschäftigt, bevor sie in den wissenschaftlichen Bereich wechselte. Seit 2011 ist sie bei der Fraunhofer Austria Research GmbH im Bereich Forschung tätig und leitet diesen Bereich. An der TU Wien betreut sie Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten und Lehrveranstaltungen.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Transportlogistik, insbes. Physical Internet, kollaborative Transportnetzwerke, integrierte Transport- und Produktionsplanung, FTI in der Logistik, Logistik-Cluster, die sich in einer Vielzahl an Publikationen widerspiegeln. Sie leitet diverse öffentlich geförderte Projekte, wie z.B. das österreichische Mobilitäts-Leitprojekt „PhysICAL - Physical Internet through cooperative Austrian Logistics“.

Mag. Marlene Suntinger ist Koordinatorin im Mobilitätslabor mit Schwerpunkt Innovation am Salzburger Institut für Raumordnung. Sie ist als Vortragende bei den Salzburger Medienfrauen der Stadt Salzburg tätig und war an zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten wie der „SimpliCity“ und der „Haltestelle 4.0“ tätig. Zudem hat sie in Kooperation mit nahmen haften Mobilitätsunternhmen gearbeitet wie der ÖBB und dem Salzburger Vekehrbund.

Elective: Business Law

MMMag.Dr. Stephan Klinger

Stephan Klinger ist seit 2017 Head of Compliance beim Volksbanken-Verbund. Sein akademischer Hintergrund ist ein Rechtswissenschaftsstudium mit Schwerpunkt Kapitalmarkt- und Arbeitsrecht, Philosophie und Völkerkunde an der Universität Wien sowie Betriebswirtschaftslehre (Doktorat) an der Wirtschaftsuniversität Wien. Im Jahr 2020 folgte eine Postdoktorale Qualifikation im Bereich Negotiation Mastery an der Havard University. Zusätzlich geht  Stephan Klinger Vortragstätigkeiten an der TU Wien, der WU Wien, JKU Linz, der Ferdinand Porsche Fern FH und der Fachhochschule des BFI Wien nach.

   

Benim Saric

Benim Saric hat die Leitung Bankrecht bei der bank99 AG inne mit Schwerpunkt Bank-, Zivil- Datenschutz- und Gesellschaftsrecht. Zuvor schloss er zunächst ein Rechtswissenschaftsstudium an der Universität Wien ab und anschließend einen Master of Laws im Bereich Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht. 2018 vervollständigte er seine akademische Laufbahn mit einem Master of Business Law (MBL) und Corporate Law an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist Vortragender bei der AIFM Federation Austria über Alternative Investment Perspektive und Outsourcing nach dem AIFMG.

   

 

Elective: Project Management

  

Dr. Walter Mayhofer

Walter Mayrhofer ist Head of Research/ Institute of Digital Transformation & Strategy und Professor an der FH Wien der WKW. Er studierte Elektrotechnik und Betriebs-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der TU Wien, Engineering Management an der University of Colorado at Boulder und absolvierte ein MBA an der Donau Universität Krems. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Wien, Forschungsleiter der FH Burgenland und Fraunhofer Austria sowie als Geschäftsführer der FTI Burgenland GmbH, Forschung Burgenland GmbH und „die angewandte“ Continuing Education GmbH und der Donau Universität Krems tätig. Herr Mayrhofer hat umfangreiche Erfahrung mit nationalen und internationalen Forschungs- und Beratungsprojekten und ist mit der heimischen Unternehmens- und Innovationslandschaft sehr gut vertraut.

Karl Wagner

Karl Wagner ist seit 1997 Geschäftsführer der procon Unternehmensberatung GmbH. Zudem ist er Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement und Projektmanagement Österreich. Karl Werner Wagner lehrt an der Donau Universität Krems, am Außeninstitut der TU Wien, am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien, an der Fachhochschule Wien und am Technikum Wien. Sein akademischer Hintergrund liegt im Bereich Maschinenbau mit der Fachrichtung Betriebswissenschaften. Wagner ist Gewinner des Trainer Awards 2006 der Wirtschaftskammer Österreich.

  

Die oben genannte Faculty stellt eine Auswahl unserer Vortragenden dar.