Programm

Was & wie Sie lernen

Curriculum

Im Base Camp rund um das Thema "Management & Technology" vertiefen Sie sich in den Bereichen "Finance, Accounting & Economics", "Managing Technologies" sowie "Strategy & Marketing". 

 

Ihre Key Learnings im Bereich "Finance, Accounting & Economics" 

Sie lernen 

  •  die grundlegenden Aspekte der internen und externen Unternehmensrechnung zu erläutern, im praktischen Arbeitsumfeld selbständig anzuwenden und für unternehmerische Entscheidungen zu nutzen.
  • durch Anwendung finanzwirtschaftlicher Grundprinzipien praktische Finanzierungs- und Bewertungsprobleme zu lösen.
  • gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und aktuelle wirtschaftspolitische Maßnahmen zu diskutieren, zentrale ökonomische Theorien und Konzepte anzuwenden und die Konsequenzen individueller Entscheidungen im marktwirtschaftlichen Kontext zu analysieren.

 

Ihre Key Learnings im Bereich "Managing Technologies" 

Sie lernen

  • die fundamentale Aspekten aus den Bereichen Data Science und Technology Management kennen. 
  • geeignete Methoden zur Datenerhebung auszuwählen, geeignete Schätzverfahren anzuwenden und die Ergebnisse einer routinemäßigen Stichprobenerhebung zu analysieren.
  • grundlegende Konzepte der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik zu beschreiben und zur Analyse einfacher Datensätze anzuwenden.
  • zu beurteilen, welchen Einfluss große Datenmengen auf ihr Unternehmen haben und wie die Analyse von (großen und heterogenen) Daten in ihrem Arbeitsumfeld eingesetzt werden kann
  • die Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien aus einer Managementperspektive.
  • neue Technologien darzustellen und zu beurteilen, welchen Einfluss diese auf ihr Arbeitsumfeld haben und im jeweiligen Kontext eingesetzt werden können.
  • die Grundlagen von Innovationsprozessen auf Unternehmensebene darzustellen, wichtige Instrumente, Modelle und Methoden des Innovationsmanagements zu bestimmen und anzuwenden sowie Innovationsstrategien zu entwickeln.

 

Ihre Key Learnings im Bereich "Marketing & Strategy" 

Sie lernen 

  • die Kernthemen des Marketings sowie des Konsumentenverhaltens zu diskutieren und diese in der Praxis situationsspezifisch umzusetzen.
  • Spezifische Marketinganalysen und strategische Marketingpläne zu erstellen.
  • die Komplexität von globalen Geschäftsprozessen in einer dynamischen und wettbewerbsbezogenen Umgebung zu erläutern.
  • Kenntnisse aus verschiedenen betriebswirtschaftlichen Disziplinen, sowohl individuell, als auch im Kollektiv zur Lösung praktischer Problemstellungen anzuwenden.
  • Sie lernen, wie international tätige Unternehmens mit Leistungsindikatoren und finanzwirtschaftlichen Kennzahlen strategisch gesteuert werden können. 

 

Ihre Key Learnings

Sie lernen

  • die Grundlagen von Verhalten und die Rolle von Führung in Organisationen zu erklären. 
  • unterschiedliche Führungsstile zu differenzieren. 
  • das Verhalten von Mitarbeiter_innen und Teams in Organisationen sowie von Organisationen zu analysieren. 
  • Ansatzpunkte für Veränderungsinitiativen zu entwickeln. 
  • klare Prioritäten in ihren Entscheidungsprozessen zu setzen, um Einfluss auf ihre Mitarbeiter_innen zu nehmen.
  • Gruppenprozesse zu beschreiben und diese zu gestalten.
  • die Entwicklungsdynamik von Organisationen auf struktureller, prozessualer und kultureller Ebene zu definieren und Transformationsprozesse durch die erlernten Methoden zu beeinflussen.

Sie lernen 

  • kritische Aspekte bei der Gründung von Unternehmen sowie Umwelteinflüsse und Trends zu analysieren und zu beschreiben. 
  • anhand von realen Fallstudien relevante Entscheidungsfaktoren für die Umsetzung von Gründungs- und Innovationsentscheidungen sowohl in großen internationalen Technologieunternehmen als auch in Start-up-Unternehmen zu identifizieren
  • kreative Problemlösungstechniken anzuwenden und Ambiguität und Komplexität im betriebswirtschaftlichen Kontext zu managen. 
  • Potenzialanalysen durchzuführen 
  • globale Businesspläne zu erstellen 
  • Finanzierungspläne entwickeln, um das notwendige Risikokapital für Gründungen sicherzustellen.

Sie lernen

  • die Vor- und Nachteile verschiedener Organisationsarchitekturen zu beschreiben und organisatorische Herausforderungen von Innovationsprozessen kritisch zu analysieren. 
  • die Schnittstellen von Innovationsprozessen zu anderen Kernfunktionen der Betriebswirtschaftslehre (z.B. Strategie, Marketing) zu definieren. 
  • wichtigsten organisatorischen Herausforderungen für Innovationen unter Anwendung geeigneter Problemlösungsfähigkeiten, Methoden und Ansätze zu lösen.
  • ihre Fähigkeiten, Ideen und Präsentationen zu strukturieren, sowie relevante Informationen zu recherchieren, zu analysieren und sinnvoll zusammenzufassen. 
  • ihre Fähigkeiten zur Teamarbeit anzuwenden und Problem- und Konfliktlösungsmethoden bzw. Problem- und Konfliktlösungsstrategien zu beschreiben.

Sie lernen

  • unterschiedliche Marktforschungsansätze, unterschiedliche Innovationsquellen innerhalb und außerhalb von Organisationen sowie unterschiedliche Innovationsstrategien zu beschreiben und die Herausforderungen bei der Kommerzialisierung neuer Technologien zu definieren.
  • Ansätze für die erfolgreiche Einführung und Verbreitung von Innovationen zu beschreiben und in ihrem Arbeitsumfeld anzuwenden.
  • die wichtigsten Ansätze und damit verbundene Methoden zur Suche nach Innovationsquellen sowie deren Vor- und Nachteile zu identifizieren. 
  • innovationsbezogenes Wissen zu generieren und anzuwenden.   
  • die Innovationsstrategie ihres Unternehmens zu bewerten, Verbesserungen vorzuschlagen und zu proaktiven Innovationsförderern in ihrer Organisation zu werden. 
  • die zentralen Instrumente und Konzepte des strategischen Innovationsmanagements anzuwenden. 
  • Marktsituationen zu analysieren und geeignete Markteinführungsaktivitäten und Marketingaktionspläne zu entwerfen. 
  • strukturierte Analysen durchzuführen und diese in mündlicher und schriftlicher Form zusammenzufassen, zu präsentieren und zu erläutern.

In einer Exkursion nach Berlin und Schweden erhalten Sie durch akademische Inputs und Exkursionen zu Gründungszentren und Unternehmen wichtige praxisnahe Einblicke und können sich mit erfahrenen Entrepreneuer_innen, Wissenschaftler_innen und Venture Capitalist austauschen. Sie lernen die Herausforderungen von Unternehmensgründungen in unterschiedlichen Branchen kennen sowie die Bedeutung des Entrepreneurial Eco-Systems bei Unternehmensgründungen und für Innovationsprozesse innerhalb von Organisationen. 

 

Das Modul ist auf die gezielte Entwicklung von Accelerator- und Innovationsprojekten ausgerichtet. Reale Projektbeispiele werden analysiert und darauf aufbauend Businesspläne entwickelt. Anhand von Abschlusspräsentationen können Sie generelle Erkenntnisse aus dem jeweiligen Projekt ableiten. Sie vertiefen Ihr Fachwissen in den Bereichen Markt und Wettbewerb, Ziele, Strategie, Marketing, Recht, Organisation und Finanzen und können Ihr Wissen auf konkrete Projektideen anwenden. 

In Ihrer Master's Thesis bearbeiten Sie eine Problemstellung in einem selbst gewählten Themenbereich selbständig inhaltlich und mit wissenschaftlichen Methoden. Meist handelt es sich um eine Fragestellung mit Praxisbezug zum eigenen Arbeitsumfeld. 

Zeitstruktur

Unser Programm ist für Berufstätige konzipiert und ermöglicht es Ihnen, Ihren Beruf, Ihre Familie und den MBA in Einklang zu bringen. So können Sie arbeiten und gleichzeitig neue unternehmerische Fähigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen entwickeln.

Das Programm läuft über 18 Monate, der Unterricht findet in geblockter Form meist von Donnerstag-Samstag oder Freitag-Sonntag ganztags statt, üblicherweise etwa alle 4 Wochen. Insgesamt umfasst das Programm 45 Unterrichtstage.

Didaktik 

Alle Module sind in eine Vorbereitungsphase, die In-Class-Time und eine Nachbereitungsphase gegliedert. 

Die individuellen Vorbereitungsphase auf ein Modul umfasst Pre-Readings, die Vorbereitung von Case Studies, die Vorbereitung von Präsentationen, von Essays, etc. 

Im MBA-Unterricht kommen verschiedenste Lehr- und Lernmethoden zum Einsatz. Diese reichen von interaktiven Fallstudien über Simulationen und Berechnungen bis hin zu klassischen Präsentationen, umfassen aber auch, Diskussionen und gruppendynamische Übungen sowie Reflexionen. 
Module finden ganztags geblockt statt und dauern normalerweise zwischen 3-5 Tagen. 

Durch die individuelle Nachbereitungsphase soll das im Unterricht gelernte gefestigt oder angewendet werden. Je nach Modul umfasst die Nachbereitungsphase die Verfassung von Hausarbeiten, die Bearbeitung von Case Studies, die Verfassung von Reflexionsarbeiten oder Prüfungen.