Sujetfoto

Unter dem Motto „Mission Zukunft – Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme“ veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research am 13. und 14. März 2024 bereits zum siebenten Mal das Deutsch-Österreichische Technologieforum. Dabei vertreten sind namhafte Unternehmen und Expert_innen aus Wirtschaft und Wissenschaft aus Österreich und Deutschland. Der inhaltliche Bogen spannt sich diesmal von erneuerbaren Energien über veränderte Arbeitswelten bis hin zu innovativen Anwendungen im Technikbereich.

Spezialkonditionen für Studierende und Alumni

Wollen auch Sie die Wirtschaft von morgen mit neuen Technologien nachhaltig gestalten? Für Studierende und Alumni der ACE bietet die DHK stark ermäßigte Tickets an. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Technologieforum 2024“ an alumni-ace@tuwien.ac.at, um den Eventcode anzufordern.

Wandel der technologischen Entwicklungen und die Zukunft der Arbeit

Die von der DHK und Fraunhofer Austria organisierte Veranstaltung bietet eine einmalige Plattform zum Austausch mit CEOs und Expert_innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft. Im Fokus stehen zukunftsgerichtete Themen wie Nachhaltigkeit für Industriebetriebe, der Wandel der Energiewirtschaft, die Effekte des Fachkräftemangels, Erfolgsfaktoren der Digitalisierung und Automatisierung sowie Zukunftsperspektiven für Mensch und Technik.

Für die Moderation des Technologieforum 2024 hat erneut Univ.Prof. Dr. Wilfried Sihn, Senior Advisor bei Fraunhofer Austria Research und Academic Director des Executive MBA Automotive Management, öffnet in einem neuen Fenster, zugesagt: „Digitalisierung und neue Technologien sind der Schlüssel, um verantwortungsvolles Handeln für Gesellschaft und Wirtschaft sicherstellen zu können. Dabei spielen vor allem Forschung und Wissenschaft eine wichtige Rolle und helfen durch den richtigen Einsatz von beispielsweise Künstlicher Intelligenz oder IoT neue und innovative Ansätze in die Industrie zu bringen. Damit Nachhaltigkeit, Resilienz und Energieeffizienz in Zukunft mehr als nur Schlagworte sind.“

Erneuerung.Wandel.Innovation

Keynote-Speaker der "Dinner-Night der Innovationen" ist Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI), wo er als wissenschaftlicher Direktor den Forschungsbereich „Kognitive Assistenzsysteme“ leitet. Zum Thema „KI als Transformationswerkzeug“ erläutert der Experte die Rolle von KI als transformative Technologie, wie die Wirtschaft davon profitieren kann und geht auf den technologischen Wettlauf zwischen den USA, China und der EU ein.

Tickets und weitere Informationen zum Programm unter: www.technologieforum-dhk.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster